Der Integrationskindergarten Sonnenblumen

Grundlage der erzieherischen Arbeit ist die Waldorfpädagogik. Die Pädagogen versuchen mit den Eltern, der Individualität der Kinder für eine kindgemäße Entwicklung Raum zu geben.
Durch handwerkliche und künstlerische Tätigkeiten sowie alltägliche Arbeiten bekommen die Kinder Anregungen zum freien Spiel und für die Entwicklung der Phantasie. Halt gibt ein klar gegliederter Tages- und Wochenablauf sowie die Jahresrhythmen der christlichen Feste.

In der Kindergartengruppe betreuen wir 11 Regelkinder und 4 Integrationskinder mit unterschiedlichem Förderbedarf. Die Integrationskinder sind ganz selbstverständlich in die Gruppe integriert. So können alle im Umgang voneinander lernen, und die Besonderheiten eines jeden Kindes tragen zum sozialen Gefüge der Gruppe bei.

Heilpädagogische Fachkräfte und Therapeuten begleiten und fördern die Kinder.